Die Eltern-Kind-Initiative Villa Kunterbunt e.V. wurde 1996 gegründet und besteht aus zwei Gruppen:

  • Große Gruppe (Kindergarten), Tel.: 089/ 46136542
  • Kleine Gruppe (Krippe), Tel.: 089/ 46136543

Die beiden Gruppen

Die Kleine Gruppe wird von 11 Kindern im Alter ab 1,5 Jahren bis 3 – 4 Jahren besucht.

In der Großen Gruppe werden 14 Kinder ab 3 Jahren bis zur Einschulung betreut.

In jeder Gruppe werden zwei Fachkräfte und nach Möglichkeit je ein/e Praktikant/in eingesetzt.

Das Einzugsgebiet ist überwiegend Haidhausen.

Kosten

Mitgliedsbeitrag pro Kind: 305,- Euro pro Monat

Geschwisterkinder in zeitgleicher Betreuung: 275,- Euro pro Monat ab dem 2. Kind

Einstand einmalig pro Kind: 250,- Euro, fällig mit Vertragsunterzeichnung

Kaution: 305,- Euro, fällig mit Vertragsunterzeichnung, rückzahlbar bei Vertragsende

Tägliche Reinigung: im Beitrag enthalten

Räumlichkeiten

Die Räume der Villa Kunterbunt befinden sich im Erdgeschoss eines großen Altbau-Wohnensembles und umfassen insgesamt ca. 180qm.

Jeder Gruppe steht ein separater Raum zur Verfügung, zum Spielen, Toben, Lesen, Kuscheln etc. Außerdem befindet sich neben dem Gruppenraum der Kleinen Gruppe ein Schlafzimmer für den Mittagsschlaf. Ein weiteres Zimmer dient als Atelier und wird von beiden Gruppen für kreatives Gestalten benutzt.

Zentral befindet sich ein offener großer Bereich, mit Garderobe, gemeinsamer, offener Küche und getrennten Essplätzen für beide Gruppen. Die Tische dienen auch für Brettspiele, Puzzles, Malen etc. Dieses Zentrum ist auch ein Ort der Begegnung für Kinder, Eltern und Bezugspersonen. Sanitäre Anlagen, sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen, stehen ausreichend zur Verfügung.

Der Innenhof des Wohnensembles darf aus Rücksicht auf die Hausbewohner nicht genutzt werden. Die Gruppen besuchen die umliegenden Spielplätze. Zusätzlich macht die Große Gruppe jede Woche einen Ausflug (am sog. Ausflugstag).

Öffnungszeiten

Kleine Gruppe: Mo. – Fr. von 8:15 Uhr bis 14:45 Uhr
Die Abholzeit beginnt um 14:30 Uhr

Große Gruppe: Mo., Mi., Do., Fr., von 8:15 Uhr – 15:00 Uhr
Di. von 8:15 Uhr – 16:00 Uhr
Die Abholzeit beginnt um 14:45 Uhr bzw. um 15:45 Uhr

Die letzten 15 Minuten während der Abholphase können auch für Tür- und Angelgespräche zwischen Gruppenpädagogen und Eltern genutzt werden.

In beiden Gruppen sollen die Kinder bis spätestens 9:00 Uhr anwesend sein, damit die Gruppenpädagogen mit dem Tagesprogramm beginnen können.

Die Schließzeiten werden alljährlich bei der Mitgliederversammlung beschlossen, üblich sind zwei Wochen über Weihnachten/Neujahr, eine Woche an Ostern oder Pfingsten und drei Wochen im August/September.

Tagesablauf Kleine Gruppe:

8:15 – 9:00 Uhr Bringzeit
9:00 – 9:15 Uhr Morgenkreis
9:15 – 9:45 Uhr Frühstück
9:45 – 11:30 Uhr Freispiel, Angebote, Spielplatzbesuche, Projekte, Musikstunde,
Turnstunde
11:30 – 12:15 Uhr Mittagessen
12:15 – 13: 00 Uhr Windelwechsel, Zähne putzen
ab 13:00 Uhr Mittagsschlaf für die Kinder, die ihn benötigen. Ruhephase für die anderen Kinder im Gruppenraum bei ruhigen Beschäftigungen
14: 30 – 14:45 Uhr Abholzeit

Tagesablauf Große Gruppe:

8:15 – 9:00 Uhr Bringzeit
9:00 – 9:30 Uhr Morgenkreis
9:30 – 10:00 Uhr Frühstück
10:00 – 12:30 Uhr Freispiel, Angebote, Spielplatzbesuche, Turnen, Musik, Projekte
12.30 – 13.15 Uhr Mittagessen
ab 13:15 Uhr Zähne putzen, Zeit zum Ausruhen und Entspannen. D.h. ruhige Tätigkeiten wie Bücher lesen, kreative Beschäftigungen im Atelier oder Bauen und Konstruieren mit diversen Materialien.
Eventuell noch Spielplatzbesuch.

Der Dienstag ist in der Großen Gruppe Ausflugstag bis 16:00 Uhr. An diesem Tag wird kein Mittagessen angeboten, sondern jedes Kind bringt für sich eine Brotzeit mit.

Essen und Getränke

Die Ernährung ist vegetarisch und möglichst zuckerarm.

Es wird Wasser und ungesüßter Tee getrunken.

Das Frühstück

Beiden Gruppen wird täglich ein Frühstück angeboten, das jedoch das eigentliche Frühstück zuhause mit der Familie nicht ersetzen soll. Der Frühstücksdienst bringt Brot, Butter, Käse und Obst, an einem Tag der Woche Müsli (unbedingt frei von Nüssen).

An Musik- Turn- und Ausflugstagen frühstücken die Kinder Brezen.

Das Mittagessen

In beiden Gruppen wird das Mittagessen reihum von den Eltern, nach einem Plan, gekocht und angeliefert. Es besteht täglich aus einer warmen Mahlzeit, einer Rohkost- oder Salatbeilage und einer ungesüßten Nachspeise (z.B. Trockenobst, Joghurt mit Früchten, Apfelmus etc.). Die Woche ist eingeteilt in Nudel-, Reis-, Kartoffel-, Auflauf-, und Suppentage, um eine einseitige Ernährung zu vermeiden.

Zu besonderen Anlässen (Geburtstagen, Festen) darf es auch gesüßte Kuchen, Muffins oder Kekse geben.

Eine Einweisung in den sicheren und hygienischen Umgang mit Lebensmitteln erfolgt jährlich, jeweils im Oktober, nachdem alle neuen Eltern hinzugekommen sind.

Pflichten der Eltern

Die gesamte Verwaltung und Organisation des Vereins obliegt der Elternschaft:

  • Erledigung einer regelmäßigen Aufgabe (Elternjob), z.B. Personalkontakt, Kindersuche, Einkauf, Reparaturen, Kassenwart, Vorstand, etc.
  • Elterndienste wie Kochen, Waschen, Windelkauf, saisonales Putzen gelten darüber hinaus für alle Eltern. Diese Dienste werden in der Regel der Reihe nach abgeleistet man kocht also z.B. in der kleinen Gruppe jeden 10ten Werktag das Mittagessen für die Gruppe. Die Verteilung der Elternjobs erfolgt neu nach jeder Sommerpause und im Einzelfall bei unterjährigem Ausscheiden/Neuzugang einer Familie.
  • Teilnahme an Elternabenden.
  • Notdienst nach einem vorab festgelegtem Verteilungsplan, falls bei Abwesenheit des Personals keine Aushilfe zur Verfügung steht, damit die Einrichtung an dem betroffenen Tag nicht schließen muss.
  • Auswahl von neuem Personal sowie Auswahl von neuen Eltern und Kindern.